Afrin: 1. Selbstmordanschlag von kurdischer YPG-Miliz gegen türkische Kräfte

Eine Kämpferin der „Kurdischen Volksschutzeinheiten“ (YPG) hat im syrischen Nordwestkanton Afrin eine Selbstmordbombenmission gegen türkische Streitkräfte durchgeführt. Die Selbstmordattentäterin wurde als Avesta Khabur identifiziert und der Ort ihres Selbstmordattentats war das Dorf Hemmam, schreibt das Nachrichtenportal „Fort Russ“ unter Berufung auf kurdische Quellen. Khabur gehörte dem weiblichen Kampfverband der YPG an, der als YPJ bekannt ist. Berichte deuten … Afrin: 1. Selbstmordanschlag von kurdischer YPG-Miliz gegen türkische Kräfte weiterlesen