Aserbaidschans SOCAR will in Bulgariens Energiemarkt einsteigen

1

SOCAR ist daran interessiert, in den bulgarischen Ölmarkt einzutreten. Das hat der Vorsitzende der staatlichen Ölgesellschaft von Aserbaidschan mitgeteilt.

„Gespräche mit bulgarischen Vertretern sind unterwegs“, zitiert die Nachrichtenagentur Trend Murat Heydarow, den Vorsitzenden von SOCAR-Balkan, mit folgenden Worten.

Heydarow beschrieb die Möglichkeit als „langfristiges Projekt“.

Seine Stellungnahme kommt vor dem anstehenden vierten Treffen der Aserbaidschanisch-Bulgarischen Regierungskommission für Handel, Wirtschaft, Naturwissenschaften und technische Kooperation. Dieses findet vom 27. bis zum 29. September in Baku statt.

Bulgarien plant, auf aserbaidschanische Erdgaslieferungen bis 2020 zurückgreifen zu können. Beide Seiten diskutieren den Bau eines Interkonnektors Griechenland-Bulgarien (IGB).



Share.