Erdogan: Griechenland muss Diskriminierung von Muslimen beenden

Bei seinem Staatsbesuch in Griechenland hat der türkische Präsident Erdoğan die Diskriminierung der türkisch-muslimischen Minderheit in West-Thrakien durch Athen scharf kritisiert. Das müsse sich ändern, ansonsten kann die Türkei den Vertrag von Lausanne 1923 nicht anerkennen. Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem griechischen Amtskollegen Prokopis Pavlopoulos am Donnerstag während eines Besuchs in Athen sagte Präsident … Erdogan: Griechenland muss Diskriminierung von Muslimen beenden weiterlesen