Erdogan warnt Zypern: Testet Türkei nicht im Erdgas-Streit!

0

Der türkische Präsident Tayyip Erdogan hat Zypern am Dienstag davor gewarnt, im östlichen Mittelmeerraum „über das Ziel hinauszuschießen“, nachdem griechische Zyprioten das türkische Militär beschuldigt hatten, ein Erdgas-Explorationsschiff am Wochenende behindert zu haben.

Die Türkei, die keine diplomatischen Beziehungen zu Zypern unterhält, sagt, dass einige Bereiche der zyprischen Offshore-Meereszone unter die Gerichtsbarkeit der Türkei oder der türkischen Zyprioten fallen, was die Spannungen im östlichen Mittelmeerraum zwischen konkurrierenden Staaten nach Offshore-Ressourcen unterstreicht.

„Unsere Kriegsschiffe und Sicherheitseinheiten verfolgen alle Entwicklungen in der Region mit der Anweisung, alles Notwendige zu tun“, sagte Erdogan vor Mitgliedern seiner regierenden AK-Partei im Parlament.

„Wir warnen diejenigen, die in Zypern und der Ägäis über das Ziel hinausschießen“, sagte er. „Sie stellen sich uns entgegen, bis sie auf unsere Armee, Schiffe und Flugzeuge stoßen“, sagte er und verglich die Situation in der Ägäis und Zypern mit der syrischen Region Afrin, in der die Türkei eine Offensive gegen die kurdische YPG-Miliz führt.

Zyperns Präsident Nicos Anastasiades lehnte es ab, sich zu Erdogans Bemerkungen zu äußern, sagte aber, dass es keinen Grund zur Sorge gebe.
Zypern ist einer von mehreren Staaten, zu denen auch Israel und Libanon gehören, die um die Erschließung von Gasvorkommen im östlichen Mittelmeerraum rasen.

Türkei unterstützt Mazedonien im Disput mit Griechenland

Griechische Zyprioten leiten die international anerkannte Regierung Zyperns, während türkische Zyprioten im Norden einen abtrünnigen Staat haben – der nur von Ankara anerkannt wird – und sagen, dass ihnen auch die Ressourcen rund um die Insel gehören.

Das Gebiet, in dem sich das Bohrschiff Saipem 1200 befand, Block 3 der zyprischen Wirtschaftszone, wird auch von türkischen Zyprioten beansprucht. Die staatliche türkische Ölgesellschaft plant auch die Suche nach Öl und Gas vor Zypern, das ethnisch zwischen den griechischen und türkisch-zypriotischen Gemeinden aufgeteilt ist.

Wirtschaftszonen Zypern, Bildquelle: Moshe Dayan Center

Das Schiff Saipem wird von Italiens staatlich kontrolliertem Eni-Konzern kontrolliert. Beamte des Unternehmens bestätigten, dass das Bohrschiff von türkischen Schiffen am Freitagnachmittag wegen einer militärischen Übung in dem Gebiet gestoppt wurde.

Zypern spielt Konflikt mit Türkei runter

Zypern schien darauf bedacht zu sein, das Patt zu verharmlosen, was seit langem die schlimmste Eskalation der schwelenden Spannungen zu sein scheint.

„Es gibt keinen Grund zur Besorgnis. Dies wird so gehandhabt, dass jede mögliche Krise vermieden wird, die Probleme sowohl für die Wirtschaft als auch für den Staat mit sich bringen könnte“, sagte Präsident Anastasiades den Reportern in Nikosia.

Die Europäische Union forderte die Türkei am Montag auf, Drohungen zu vermeiden und „alles zu unterlassen, was gutnachbarschaftliche Beziehungen schädigen könnte“.

Eni und Frankreichs Total, Partner eines zyprischen Unternehmens, haben letzte Woche angekündigt, ein vielversprechendes Gasfeld vor Zypern zu explorieren. Sie sagten, dass der Fund geologisch ähnlich dem Zohr-Feld vor Ägypten sein könnte, das geschätzte 30 Billionen Kubikfuß Gas enthält, das größte Feld, das jemals im Mittelmeer gefunden wurde.

Zypern wurde 1974 nach einem kurzen, von Griechenland inspirierten Putsch durch eine türkische Militärinvasion gespalten. Die Friedensgespräche sind im vergangenen Jahr gescheitert.

Aussöhnung? Griechenland gewährt türkischer Minderheit religiöse Rechte



Share.

Nehme dazu Stellung!