Irak: Kurden-Region richtet Sicherheitszonen zur Türkei gegen PKK ein

0

Beamte der Nordirakischen Kurden-Region (KRG) haben sich darauf geeinigt, eine Reihe von „Sicherheitszonen“ entlang der nordirakischen Grenze zur Türkei einzurichten, um zu verhindern, dass die terroristische PKK als Aufmarsch- und Rückzugsgebiet gegen die Türkei nutzen kann, berichten die Washington Times am dritten Januar.

Die Zonen werden speziell auf bewaffnete Gruppen der Kurdischen Arbeiterpartei (PKK) ausgerichtet sein. Die kurdische Separatistengruppe, die für zahlreiche Bombenanschläge und Angriffe in der Türkei verantwortlich ist, hat das irakische Kurden-Gebiet routinemäßig als Basis für grenzüberschreitende Attacken genutzt.

Einmal eingerichtet, werden die Sicherheitszonen für alle irakischen und türkischen Zivilisten abgeriegelt, die versuchen die Grenze über diese Zonen zu überqueren, erklärtene Beamte gegenüber dem Nachrichtenportal Daily Sabah. Einzelpersonen, die versuchen, die Sicherheitszonen in beide Länder zu durchqueren, werden als Terroristen angesehen, heißt es in Berichten.

Irak: Turkmenen-Vertreter erschossen in Kirkuk

Erbils Entscheidung, die neuen Sicherheitszonen einzurichten, kommt, da die Regionalregierung der Kurden versucht, die zerbrochene Beziehunge mit der Türkei zu reparieren, die nach dem Unabhängigkeitsreferendum im vergangenen Jahr beschädigt wurden. Während die irakischen Kurden das Referendum, das theoretisch den Grundstein für einen unabhängigen kurdischen Staat im Nordirak legen sollte, mit überwältigender Mehrheit befürworteten, wurde der Schritt von Ankara, Bagdad, Damaskus und Teheran – einschließlich der Vereinigten Staaten – weitgehend verurteilt.

Seit der Abstimmung über das Referendum hat Bagdad weite Teile des ehemals vom „Islamischen Staat“ kontrollierten Territoriums im Nordirak zurückerobert, das von kurdischen Peshmerga zuvor eingenommen und unter Erbils Kontrolle gestellt wurde. Mit Hilfe der iranisch-unterstützten schiitischen Milizen, bekannt als die Popular Mobilization Forces (PMF), eroberten irakische Truppen schnell die ölreiche Stadt Kirkuk und die strategisch wichtige Region Sindschar von der kurdischen Kontrolle zurück.



Share.

Nehme dazu Stellung!