Kulturelle Einflüsse aus Asien, die nach Europa gekommen sind

0

Immer mehr Trends und kulturelle Einflüsse kommen aus Asien nach Europa herüber. Sie stärken die Verbindung zwischen den Kulturen einzelner Länder und es entsteht eine Gemeinschaft zwischen den zwei Kontinenten.

Durch die historische Verbindung zwischen Asien und Europa, den kulturellen Einfluss, den viele asiatische und europäische Länder auf internationaler Ebene haben, und natürlich auch aufgrund der Globalisierung ist es nicht verwunderlich, dass die beiden Kontinente bestimmte Trends und Einflüsse von einander borgen. Viele Trends, die heute in Europa gefeiert werden, stammen aus Asien.

Auf der Website „Koreawelle“ können K-Pop-Fans die Konzerttermine ihrer Lieblingsbands in Deutschland suchen. K-Pop steht für Korean Popmusic und ist zu einer eigenen Musiknische geworden, die inzwischen in vielen Ländern Europas und auch außerhalb beliebt geworden ist und ein großes Publikum anzieht. Zu den beliebtesten Bands zählen Dreamcatcher, die alleine im Februar 2018 eine Reihe von wichtigen Großstädten innerhalb Europas wie London, Berlin, Warschau, Madrid, Amsterdam und Paris besuchen. K-Pop setzt sich mittlerweile auf der ganzen Welt und sogar vereinzelt in Nordkorea durch.

Bildquelle: stocksnap.io/Mali Maeder

Ein weiterer beliebter asiatischer Trend ist die vor allem aus Japan stammende Begeisterung für Cosplay, das seit den 1990er-Jahren auch großen Anklang in Europa findet. Das Wort Cosplay ist eine Abkürzung für Costume Play und heißt frei übersetzt so viel wie Kostümspiel. Es geht beim Cosplay darum, sich als eine Figur zu verkleiden und diese möglichst realistisch zu verkörpern. Die Figur stammt oft aus einem Anime, Manga oder Videospiel und auch das Verhalten spielt bei der Präsentation der Figur eine Rolle. Inzwischen gibt es große Cosplay-Veranstaltungen und -Messen. Eine der größten ist DoKomi, eine Expo zum Thema Anime und Japan. Hier findet auch die Deutsche Cosplay-Meisterschaft statt, die unter anderem von der Frankfurter Buchmesse organisiert wird. Eine Jury bewertet die Kostüme der TeilnehmerInnen nach dem allgemeinen Eindruck, Styling und Aufwand.

Viele Trends werden auf internationaler Ebene durch Videospiele überliefert. Die Gemeinschaft, die in diesem Bereich über Jahre unter den Spielern entstanden ist und die vor allem im Internet, innerhalb von Multiplayer-Spielen, auf Foren und in Chatbereichen existiert, ist ein wichtiger Teil dieser Branche und hat sehr zur Internationalisierung vieler Videospiele beigetragen. Viele Videospielkonsolen kommen aus Asien, vor allem aus Japan. Zu den größten gehören Sony Playstation und Nintendo Switch. Aber nicht nur Videospiele im traditionellen Sinne enthalten Einflüsse aus Asien. Die Handlung vieler online Spielautomaten basiert auf berühmten Figuren und Geschichten aus der Pop-Kultur. Dazu gehören die Spiele Moon Princess vom Spielehersteller Play’n GO, Manga Girls von Portomaso Gaming, KOI Princess von NetEnt und viele andere.

Neben Animefilmen werden auch eine wachsende Anzahl von asiatischen Filmen in Europa gezeigt. In Berlin findet das Asian Film Festival statt. Im Jahr 2017 wurden hier Filme aus Thailand, Cambodia, Taiwan, China, Südkorea und Japan sowie aus europäischen Ländern wie den Niederlanden, Frankreich und Deutschland. Beliebtester asiatischer Filmexport bleiben aber Animefilme. Der Film Your Name zählt bisher zu den beliebtesten und zog im Januar am ersten Tag in den deutschen Kinos um die 20.000 Besucher an.

Die Verbindung zwischen Asien und Europa wird durch und kulturelle Einflüsse wie diese immer weiter gestärkt und vor allem die Jugend in Europa fühlt sich immer mehr zu Trends aus verschiedenen asiatischen Ländern hingezogen und ist mit asiatischen Kulturen vertraut.

 

 



Share.

Nehme dazu Stellung!