Osmanischer Baustil in Frankreich: Türkei renoviert Riesen-Moschee in Straßburg

0

Die Eyüp-Sultan-Moschee im französischen Straßburg wird nach dem ersten Spatenstich am Sonntag  von der Türkei komplett renoviert. Die Architektur wird sich am osmanischen Baustil orientieren.

An das als größte Moschee Europas bekannte Gebetshaus wird ein islamischer Sozialkomplex angefügt (Türkisch: Külliye). Moschee und Sozialkomplex werden einen im osmanischen Baustil renoviert.

Erdogan besucht Sandschak und schließt 16 Abkommen mit Serbien

Die islamische Gemeinde Milli Görüs, eine der größten türkischen muslimischen Gemeinden Euroopas, kaufte 1996 einen alten Fabrikkomplex. Das Grundstück wird seither als Moschee genutzt. Bei der Renovierung wird das Gebäude durch eine Moschee mit 44 Meter langen Minaretten und 28 Kuppeln ersetzt.

An der feierlichen Grundsteinlegung nehmen der stellvertretende türkische Premierminister Bekir Bozdag, Bosniens Präsident Bakir Izetbegovic, der türkische Botschafter zu Paris Ismail Hakki Musa und lokale französische Beamte teil.

Der 10.000 Quadratmeter große Moscheekomplex wird nach dem Umbau einen Betsaal für 3.000 Gläubige, mehrere Konferenzsäle, eine Schule, eine Bibliothek, eine Lehrerlounge, ein Restaurant und einige Boutiquen sowie einen Parkplatz für 600 Autos und 260 Fahrräder umfassen.

Türken aus Westthrakien und Bulgarien dürfen umsonst studieren in Türkei

Frankreich ist die Heimat der größten muslimischen Gemeinde in Europa, die auf 4 bis 5 Millionen geschätzt wird. Die französische muslimische Gemeinschaft repräsentiert zwischen 7 und 9 Prozent der französischen Gesamtbevölkerung von 58,5 Millionen.

 

 

 

 



Share.

Nehme dazu Stellung!