Rekordtransfer: FC Liverpool holt Virgil van Dijk von Southampton

0

Liverpool hat einen Rekordtransfer mit dem Youngstar Virgil van Dijk vom englischen Premier League Verein Southampton abgewickelt. Der Niederländer kostet FC Liverpool 100 Millionen US-Dollar, was ihn zum teuersten Verteidiger der Welt machen wird.

„Liverpool Football Club kann bestätigen, dass es eine Vereinbarung mit Southampton über den Transfer von Virgil van Dijk getroffen haben“, heißt es in einer Erklärung auf der Webseite des Clubs.

„Die Reds haben sich auf ein Abkommen mit dem Club an der Südküste und dem Spieler geeinigt. Das wird den 26 Jahre alten Verteidiger an die Anfield Road ziehen, wenn das Transferfenster am 1. Januar 2018 wieder geöffnet wird“, fügte Liverpool hinzu. Der Verteidiger erhält die Spielernummer vier.

Der Niederländer schrieb auf Instagram:

„Heute ist ein stolzer Tag für mich und meine Familie, weil ich mich einem der größten Vereine der Welt anschließe.“

Southampton bestätigte, dass es für seinen Verteidiger von Van Dijk „eine neue Weltrekord-Transfersumme“ erhält.

Der bisherige Rekord für einen Verteidiger lag bei 54 Millionen Pfund, die Manchester City in der für den englischen Rechtsverteidiger Kyle Walker an die Tottenham Hotspur zahlte.

Bereits im Sommer hatte van Dijk, dessen Vertrag in Southampton bis 2022 lief, ohne das Wissen der Saints mit Liverpool verhandelt. Southampton legte daraufhin beim englischen Verband (FA) Beschwerde ein. Daraufhin entschuldigte sich Liverpool, informiert das Nachrichtenportal Bild.

Mohamed Salah von Liverpool wird Afrikas Spieler des Jahres



Share.

Nehme dazu Stellung!