Bald selbst Energieland? Riesiges Erdgasfeld in Türkei entdeckt

0

In der nordwestlichen türkischen Provinz Bursa wurden riesige Schiefergasfunde entdeckt, sagte der Leiter der türkischen Minenentwicklungs-Stiftung Güven Önal.

Auf dem Internationalen Energie-Rohstoff- und Energiegipfel (INERMA) gab Güven Önal am Samstag bekannt, dass im Göynük-Distrikt von Bursa „einige Milliarden Tonnen“ Schiefergas liegen.

Önal fügte hinzu, dass die türkische Direktion für Mineralforschung und Exploration noch immer die Reserven untersucht. Zu den Reserven gehören auch Schiefergas- und Kohlenwasserstoffschichten. Der Kohlenwasserstoff könne zur Herstellung von Benzin und Kohle genutzt werden.

Schiefergas-Forschung ist in der Türkei relativ neu. Eine Förderphase ist noch nicht erreicht, sagte Önal. Er fügte hinzu, dass das Land die Reserven innerhalb der nächsten 10 Jahre nutzen werde.

Die Bewohner von Göynük, eine Kleinstadt mit 15.371 Einwohnern, die ihr historisches und kulturelles Erbe gut erhalten hat, sind sich über die fossilen Ressourcen noch nicht bewusst, bemerkte Önal.

Mehrere Länder darunter Luxemburg, Bulgarien, die Tschechische Republik, die Niederlande und Schottland haben wegen Umweltschäden, die durch den Förderprozess verursacht werden, das Fracking, also die Gewinnung von Schiefergas, verboten.

(Bildquelle: JUREC /pixelio.de)


Share.

Nehme dazu Stellung!