Syrien: Terror-Kommandeur der YPG “Ali Botan” bei Anschlag getötet

0

Nach Angaben lokaler Quellen ist am vergangenen Mittwochabend ein Kommandeur der Terrororganisation YPG bei einem Anschlag in Nordsyrien getötet worden.

Haji Kurkhan – Codename „Ali Botan“ – war für die Spezialeinheiten der YPG, des bewaffneten Arms der Terrororganisation PKK/PYD, verantwortlich.

Sein Auto sei nach Angaben lokaler Quellen, die aus Sicherheitsgründen anonym bleiben wollen, in der Nähe der syrischen Grenzstadt Buveyer im Distrikt Qamischli des Gouvernements al-Hasaka angegriffen worden.

Der Kommandeur soll für die Vorbereitung von YPG-Milizen zur Durchführung von Terroranschlägen in der Türkei verantwortlich gewesen sein. Er soll in der osttürkischen Provinz Van gelebt haben, bevor er bei der YPG seine Mission angetreten habe.

Auch die Terrororganisation selbst hat in den sozialen Medien mitgeteilt, dass ihr Mitglied „Ali Botan“ bei einem Selbstmordanschlag getötet worden sei. Sie machte jedoch keine Angaben zu seiner Position innerhalb der Organisation. Bislang hat sich keine Gruppe zu dem Anschlag bekannt.

Die Türkei ist gegen die Aktivitäten des syrischen PKK-Ablegers PYD/YPG, die sie als Terrororganisationen einstuft. Es gibt Vermutungen, wonach der türkische Geheimdienst MIT hinter dem Übergriff steht.

(Der Artikel wurde zuvor beim Kooperationspartner Nachrichtenexpress veröffentlicht.)



Share.

Nehme dazu Stellung!