Türkei testet erfolgreich bewaffnete Drohne und intelligente Bomben

0

Bewaffnet mit einem intelligenten Waffensystem, hat die türkische Drohne Bayraktar TB2 eine Präzisionsbombardierung am Samstag getestet.

Das türkische Drohnenunternehmen mit Sitz in Istanbul Baykar teilte den erfolgreichen Abschuss einer sogenannten Smart-Bombe am Samstag mit. Auf seiner Twitter-Seite veröffentlichte das Unternehmen ein Video vom Test.

Die Rakete aus dem Hause ROKETSAN hat eine effektive Reichweite von acht Kilometern, bestätigten Verteter von Baykar, das bei der Integration der Rakete eng mit ROKETSAN zusammenarbeitet. Die eingesetzte Rakete wird MAM-L genannt, abgekürzt für Milli Akilli Mühimmat (auf Deutsch: Nationales Intelligentes Geschoss).

Die eingesetzte Drohne vom Typ Bayraktar TB2 ist seit 2014 im Einsatz für die türkische Armee, Gendarmerie und Polizei. Sie schloss über 20.000 Flugstunden im Dienst ab. Insgesamt seien rund 30 Bayraktar TB2-Drohnen im Einsatz.

Laut der türkischen Nachrichtenagentur Anadolu kann die Drohne bis zu 27 Stunden am Stück in der Luft operieren.

Die Drohne ist zu fast hundert Prozent aus nationalen Kräften in der Türkei entwickelt worden. In den vergangenen Jahren machte die Türkei große Schritt auf dem Weg zum international unabhängigen Drohnen-Bauer.



Share.

Nehme dazu Stellung!