Türkei: Luftwaffe tötet 7 PKK-Terroristen in Nordirak

0

Waffenverstecke, Unterstände und Munitionslager der PKK-Terrorgruppe wurden bei Anti-Terror-Operationen in den nordirakischen Regionen Zap und Avasin-Basyan zerstört. Das hat die türkische Armee am Mittwoch in einer schriftlichen Erklärung mitgeteilt.

Die türkische Armee startete die Luftangriffe am späten Dienstag nach dem Empfangen von Geheimdienstinformationen über die Terroristenpositionen, addierte die Stellungnahme. Dabei seien sieben PKK-Kämpfer getötet worden.

Die 1978 gegründete PKK führt eine jahrzehntelange blutige Kampagne gegen die Türkei. Die PKK, die von der Türkei, den USA und der EU als terroristische Organisation gelistet ist, nahm ihren bewaffneten Kampf im Juli 2015 nach kurzem Waffenstillstand wieder auf.

Seitdem ist die PKK für den Tod von rund 1.200 Polizisten oder Soldaten und Zivilpersonen einschließlich Frauen und Kindern verantwortlich. Mehr als 4.000 Sicherheitskräfte und über 2.000 Zivilpersonen wurden verletzt.

 



Share.

Nehme dazu Stellung!