Türkei modernisiert Irans Energiesektor und baut neue Kraftwerke

0

Türkische Unternehmen werden mehrere Energiekraftwerke im Iran bauen. Das teilte ein hochrangiger Vertreter der iranischen Holdinggesellschaft für Wärmekraftwerke (TPPH) mit.

Zwei Baustellen in den iranischen Städten Saveh und Zahedan gingen bereits an türkische Baufirmen über. Die Unternehmen bauen in den Städten Kraftwerke mit einer Kapazität von 2.000 Megawatt, schrieb die Nachrichtenagentur IRNA am sechsten Juli.

Zuvor wurde erklärt, dass das türkische Energieunternehmen Unit International ein Abkommen in Höhe von 4,2 Milliarden US-Dollar mit dem Energieministerium von Iran abschloss. Unit International baut sieben Erdgaskraftwerke. Jedes Werk hat jeweils eine Kapazität von 6.000 Megawatt.

Der Bau der sieben Kraftwerke soll im ersten Quartal von 2017 beginnen.

Sajdei sagte, dass Iran außerdem eine Absichtserklärung mit drei Unternehmen aus Südkorea, Japan und Frankreich für den Bau von Energiekraftwerken mit einer Kapazität von jeweils 3.500 Megawatt schloss. Über den Abschluss der Verträge laufen Verhandlungen.

(Bildquelle: Kai Tholen  / PIXELIO)


Share.

Nehme dazu Stellung!