Türkei verlegt 3.000 Soldaten nach Katar gegen Saudi-Arabien

0

Das türkische Parlament hat am Mittwoch das Mandat zur Verlegung von türkischen Truppen an die türkische Militärbasis in Katar bestätigt. Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate greifen seit Tagen Katar politisch an und haben es wirtschaftlich isoliert.

Es wird erwartet, dass das Parlament die Gesetzesvorlage schnell durchbringt, teilten Parteivertreter der regierenden AKP und der nationalistischen MHP mit.

Der Schritt soll den Alliierten am Persischen Golf unterstützen, während es diplomatisch und wirtschaftlich von zentralen Mächten in Nahost isolieren. Saudi-Arabien, Ägypten, die Vereinigten Arabischen Emirate und Bahrain haben ihre diplomatischen Beziehungen. Sie schlossen am Montag den Luftraum und den Zugang zu maritimen Gewässern. Die Staaten behaupteten, Katar würde den Terror finanzieren.

Doha dementiert vehement die Anschuldigungen. Es ist die größte Spaltung innerhalb des Golfkooperationsrates seit Jahrzehnten.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die Entscheidung des Saudi-Blockes gegen Katar scharf kritisiert. Demnach ist die Verhängung von Sanktionen keine Lösung für Probleme. Ankara werde alles tun in seinem Einfluss, die Krise um Katar beizulegen.

Die Türkei unterhält gute Beziehungen mit Katar und versucht gleichzeitig, das Verhältnis zum Saudi-Block stabil zu halten. Die Türkei und Katar unterstützten die Muslimbruderschaft in Ägypten bis zum Sturz von Präsident Muhammed Mursi. Zudem kooperieren beide Staaten bei der Unterstützung von Rebellen im Kampf gegen den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad.

Gesetzgeber der AKP reichten zwei Schritte im Parlament ein. Dazu gehört die Entsendung von Soldaten nach Katar und die Ausbildung von Sicherheitskräften. Türkischen Medienberichten nach soll die türkische Gendarmerie die katarische trainieren.

Die Türkei baute eine Militärbasis in Katar, die erste ihrer Art im Nahen Osten, als Teil eines Abkommens 2014. Beim Besuch des damaligen türkischen Premierminister Ahmet Davutoglu 2016 in der katarischen Militärbasis hielten sich 150 Soldaten auf.

In einem Interview mit Reuters Ende 2015 sagte Ahmet Demirok, türkischer Botschafter zu Doha, dass die Militärbasis eine Kapazität von 3.000 Bodentruppen hat. Diese sollen primär Trainingsaufgaben übernehmen.

 



Share.

Nehme dazu Stellung!