Nationalisierung türkischer Verteidigungsbedürfnisse steigt auf 65 Prozent

0

Die wachsende türkische Verteidigungsindustrie hat einen Umsatz von 6 Milliarden US-Dollar verbucht. Gegenwärtig wird an 553 einheimischen Rüstungsprojekten gearbeitet, die zu 65 Prozent indigen sind und einen Wert von 60 Milliarden US-Dollar haben.

Die Türkei hat stark in den Verteidigungssektor mit lokalen und globalen Partnern investiert. Die Rate der einheimischen Produktion, bei der lokale Ressourcen für die Entwicklung von Verteidigungsprojekten und Ausrüstungen verwendet werden, ist auf 65 Prozent gestiegen, während das Finanzvolumen für Projekte von 5 Milliarden US-Dollar in den letzten 15 Jahren auf über 60 Milliarden US-Dollar gestiegen sind.

Während der türkische Premierminister Binali Yıldırım über den Kampf der Türkei gegen den Terrorismus berichtete, informierte er bei einem Treffen zur öffentlichen Sicherheit und Terrorismusbekämpfung im Generalkommando der Gendarmerie in Ankara am Freitag über Projekte und Exporte der heimischen Verteidigungsindustrie.

Yıldırım sagte, dass in den letzten 15 Jahren ein expansives Wachstum in der türkischen Verteidigungsindustrie zu verzeichnen war. Laut seinen Angaben stieg der Anteil der heimischen Rüstungslösungen an der türkischen Rüstungsnachfrage auf 65 Prozent.

Analyse: Türkische Rüstungsindustrie besonders gefragt in Ostasien

Der Premierminister sagte auch, dass die Gesamtzahl der türkischen Verteidigungsprojekte auf 553 gestiegen ist, während es vor 15 Jahren nur 66 waren. Die Kosten für diese 553 Projekte überstiegen 60 Milliarden US-Dollar. Der Gesamtumsatz der Branche stieg ebenfalls von eine Milliarde US-Dollar auf sechs Milliarden US-Dollar.

Nach den Daten des Unterstaatssekretariats der Verteidigungsindustrien (SSM) aus dem Jahr 2016 erreichte der Gesamtumsatz im Verteidigungs- und Luftfahrtsektor durch Unternehmen der Verteidigungsindustrie und die Größe des gesamten Verteidigungs- und Luftfahrtsektors 5,9 Milliarden US-Dollar. Darüber hinaus stiegen die Exporte von Produkten der Rüstungsindustrie, die für die Nachhaltigkeit des Sektors von entscheidender Bedeutung sind, auf 1,6 Milliarden US-Dollar.

Saudi-Arabien möchte sechs türkische Aufklärungsdrohnen kaufen

Türkei baut Reputation bei Simulationstechnologien auf

Die türkischen Rüstungsunternehmen HAVELSAN und BİTES haben sich im Bereich der militärischen Trainings- und Simulationslösungen ein internationales Renommee aufgebaut.

Inländische Verteidigungsunternehmen nahmen an der Interservice/Industry Training, Simulation and Education Conference (I/ITSEC) teil, der weltweit größten Konferenz für Modellierung, Simulation und Ausbildung, die in Orlando in den USA stattfand.

Im Rahmen der Konferenz wurden die Ergebnisse des jährlichen Wettbewerbs bekannt gegeben, der von einer der bekanntesten Fachzeitschriften der Simulations- und Trainingsbranche, dem Military Simulation & Training Magazine (MS&T), organisiert wurde. Der Wettbewerb prämierte die weltweit führenden Unternehmen, die die besten Technologien, Dienstleistungen und Lösungen für militärische Simulationen und den Ausbildungsbereich anbieten.

HAVELSAN und BİTES wurden unter die Finalisten des Industry Simulation and Training Awards 2017 gewählt. Beim Wettbewerb, bei dem SAAB Defense and Security, Rheinmetall Electronics, Rockwell Collins, Lockheed Martin, Leonardo Helicopters, L3 Link Simulation&Training, Cubic Global Defense und Elbit Systems ausgezeichnet wurden, rangierten das türkische Software- und Systemunternehmen mit Geschäftspräsenz in den Bereichen Verteidigung und Informationstechnologie, HAVELSAN, und das türkische Softwareentwicklungsunternehmen BİTES an der Spitze für Simulationstrainingslösungen für militärische und zivile Organisationen.

Mit zunehmendem Export nach Deutschland und in den Nahen Osten engagiert sich BİTES für langfristige Unternehmungen in den USA und Italien.

BİTES-Manager Uğur Coşkun sagte gegenüber Reportern, dass der Bedarf für den Simulations- und Trainingssektor weiter zunimmt, da sich militärische Technologien und komplizierte Kriegsumgebungen verbessern.

Coşkun erinnerte auch daran, dass die führenden türkischen Verteidigungsunternehmen ASELSAN, Turkish Aerospace Industries (TAI) und ROKETSAN zu den 100 führenden globalen Verteidigungsunternehmen gehören. Er sagte:

„Die Tatsache, dass BİTES und HAVELSAN zu den 100 führenden Unternehmen in der Simulation gehören, ist der Erfolg unseres Staates und des SSM.“

Es wird erwartet, dass die Marktgröße der Simulations- und Schulungstechnologien, die im vergangenen Jahr bei 10,5 Milliarden US-Dollar lag, im Jahr 2021 voraussichtlich 13 Milliarden US-Dollar erreichen wird. Insgesamt 61 Prozent der Ressourcen, die für internationale Simulations- und Trainingstechnologien aufgewendet werden, werden in den USA ausgegeben. Daher ist der in den USA verliehene Preis von großer Bedeutung für die Steigerung der Effektivität von BİTES in der Branche auf internationaler Ebene.

Militärpräsenz in Idlib kann Türkei zur Schlüsselmacht in Syrien machen

 



Share.

Nehme dazu Stellung!