Türkische Wirtschaft steigt zu den Top-3-Wachstumsökonomien auf

0

Es wird erwartet, dass das Wirtschaftswachstum der Türkei unter den drei führenden Volkswirtschaften der Welt rangiert dieses Jahr, sagte Wirtschaftsminister Nihat Zeybekci am Mittwoch.

Nach einem Zuwachs von 3,2 Prozent im Jahr 2016 verzeichnete die türkische Wirtschaft im ersten und zweiten Quartal 2017 nach Angaben des Türkischen Statistikamtes (TurkStat) ein Wachstum von 5,2 Prozent, beziehungsweise 5,1 Prozent.

„Trotz des Putschversuchs im vergangenen Jahr, Spannungen in Syrien und im Irak und wirtschaftlichen Schwierigkeiten mit Russland hatten wir eine Volkswirtschaft, die im Jahr 2016 um 3,2 Prozent expandierte“, sagte Zeybekci auf dem World Business-Gipfel in New York, organisiert von der türkischen Unternehmervereinigung MUSIAD USA.

„Unsere Wachstumsrate im dritten Quartal kann uns weltweit auf Platz eins bringen. Für das Wachstum im vierten Quartal können wir weltweit den zweiten Platz belegen. Auch der dritte Platz ist für uns keine schlechte Leistung“, sagte er.

Das Wachstum der Türkei übertraf im zweiten Quartal die westlichen Wirtschaftsriesen USA, Großbritannien und Deutschland. Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) informiert, dass die drei Staaten mit Wachstumsraten von 2,2 Prozent, 1,7 Prozent und 2,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal abschlossen.

„Nahezu die Hälfte des Wachstums der Türkei im zweiten Quartal resultierte aus dem Export und der Produktion. Dies ist der Wachstumsstil, den wir anstreben und dessen Nachhaltigkeit für 2018, 2019 und 2020 sicherstellen wollen“, sagte Zeybekci.

Die Nettoexporte wuchsen laut TurkStat im zweiten Quartal um 10,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Im nächsten Jahrzehnt plant die Türkei 100 Milliarden US-Dollar in das Gesundheitswesen, 150 Milliarden US-Dollar in Transport und Kommunikation sowie 150 Milliarden US-Dollar in Energie zu investieren, sagte Zeybekci.



Share.

Nehme dazu Stellung!