Türkisches Handelszentrum soll auf dem Balkan entstehen

0

Die Industrie- und Handelskammer von Bursa und eine türkische Balkan-Wirtschaftsvereinigung wollen ein türkisches Handelszentrum auf dem Balkan errichten. 

Die Industrie- und Handelskammer von Bursa (BTSO) und die Vereinigung der Industriellen und Geschäftsleute von Rumelia-Balkan (BALKANTÜRKSİAD) haben ein Protokoll zur Errichtung eines türkischen Handelszentrums auf dem Balkan unterzeichnet, das laut einer schriftlichen Erklärung von BTSO darauf abzielt, das Handelsvolumen zwischen der türkischen Industriestadt Bursa und dem Balkan zu erhöhen.

Anlässlich der Unterzeichnungszeremonie betonte der BTSO-Vorsitzende İbrahim Burkay, dass der Balkan ein Tor für die Türkei ist, um sich Europa und der Welt zu öffnen.

„Wir wollen das Handelsvolumen zwischen Bursa und den Balkanländern weiter steigern“, fügte er hinzu. Burkay erklärte, dass Bursa, die führende Stadt der türkischen Wirtschaft, und die Balkanregion dank ihrer historischen Werte und gemeinsamen kulturellen Bindungen Teil eines Ganzen sind.

Er fügte hinzu:

„Wir wollen unsere Bande der Gemeinschaft mit dem Balkan durch eine neue handelspolitische Zusammenarbeit im Einklang mit unseren nationalen Zielen stärken. Im vergangenen Jahr haben wir das New Yorker Turkish Trade Center eingeführt. Wir sind auch in verschiedenen Ländern tätig. Das Balkan Turkish Trade Center, das wir errichten wollen, wird ebenfalls einen wesentlichen Beitrag zu unseren Zielen leisten.“

Balkan: Türkei und Serbien weiten Freihandelsabkommen aus

BALKANTÜRKSİAD-Präsident Berat Tunakan erklärte, dass sie darauf abzielen, die Beziehungen zwischen der türkischen Produktionsstadt Bursa und den Balkanländern in allen Bereichen zu stärken.

Tunakan sagte, dass sie intensive Kontakte zu den Balkanländern pflegen und dass sie in den vergangenen anderthalb Monaten zweimal in Bulgarien waren.

Unter Hinweis auf den Konsens der Balkanstaaten über die Konsolidierung der Handelsbeziehungen mit Bursa betonte Tunakan:

„Wir können den Balkan niemals vernachlässigen. Das türkische Handelszentrum, das wir gemeinsam mit der BTSO errichten wollen, wird einen wichtigen Beitrag zur Bildung neuer Kooperationen und zur Erreichung von Außenhandelszielen leisten.“

Türkei wiederbelebt osmanische Überbleibsel auf Balkan



Share.

Nehme dazu Stellung!