Türkisches Rüstungsunternehmen ASELSAN verdreifacht Gewinn

0

Das führende türkische Rüstungsunternehmen ASELSAN hat bekanntgegeben, dass es seinen Reingewinn 2016 im Vergleich zu 2015 auf 220 Millionen US-Dollar fast verdreifachen konnte.

ASELSAN erklärte in seinem jährlichen Unternehmensbericht, dass seine Auftragsbücher 2016 einen Gegenwert von 6,2 Milliarden US-Dollar erreichten. Das entspricht einem Wachstum von 273 Prozent im Vergleich zu 2015. 2016 nahm das türkische Unternehmen 220 Millionen US-Dollar ein. 2015 betrug der Wert nur 59,6 Millionen US-Dollar.

„Das größte Verteidigungsunternehmen der Türkei gehört heute zu den einhundert größten der Welt. Im Zuge des Zypernkonflikts ab 1974 erlebte das türkische Militär zahlreiche Nachschub- und Ausrüstungsprobleme, die Ankara dazu veranlassten, die heimische Rüstung zu entwickeln. ASELSAN ist das Ergebnis dieser Politik. Heute exportiert das Unternehmen Systeme in die ganze Welt, darunter Kommunikations- und Radarsysteme, aber auch Raketensuchköpfe“, beschrieb der Beamte beim türkischen Verteidigungsministerium Yusuf Akbaba auf Anfrage von Eurasia News.

Die Verkäufe des Verteidigungskonzerns erhöhten sich im gleichen Zeitraum um 36 Prozent auf 1,04 Milliarden US-Dollar. Ausländische Auftrage kommen auf einen Handelswert von 235 Millionen US-Dollar.

Eurasia News fragte Akbaba, worauf der Erfolg von ASELSAN beruht. Dieser informierte:

„ASELSAN’s Aufstieg begann zunächst im militärischen Bereich. Sein Arbeitsfeld weitete das Unternehmen schnell auf zivile Bereich aus und kann seitdem auf einen großen Kundenstamm zurückgreifen. Es arbeitet inzwischen an automatischen Übergangssystemen und am 5G-Internetnetz in der Türkei. Die duale Nutzung von ASELSAN-Lösungen trug maßgeblich zum Erfolg des Unternehmens bei.“

ASELSAN steht auf Platz 58 in der Liste der 100 größten Rüstungsunternehmen 2016, die vom renommierten Militär-Nachrichtenportal Defense News jedes Jahr erstellt wird.



Share.

Nehme dazu Stellung!