Tunesien erhält neue Panzerfahrzeuge aus Türkei für Anti-Terrorkampf

0

Die Türkei hat die ersten heimisch entwickelten Panzerfahrzeuge vom Typ Ejder Yalcin 4×4 an Tunesien ausgeliefert.

Die tunesischen Streitkräfte nahmen Ejder Yalcin vom türkischen Hersteller Nurol Makina ins Inventar auf, berichtete das Portal Menadefense am 13. Juni. Tunesien erhält 70 Panzerfahrzeuge, ausgerüstet mit teleoperierten Drehtürmen.

Ejder Yalcin verfügt über ein V-förmiges Rumpf-Design und schwimmende Bodenplatten gegen Minen und improvisierte Sprengsätze. Im Fahrzeug finden elf Personen Platz und hat eine Nutzlast von vier Tonnen.

Bildquelle: Menadefense

Das Fahrzeug ist optional mit einer integrierten, ferngesteuerten und manuell betriebenen Waffenstation ausgestattet. Es ist mit zwei Optionen für Waffenstationen auf dem Dach ausgestattet. Die optionale Bewaffnung, die auf dem Fahrzeug montiert wird, umfasst 7,62 mm und 12,7 mm Maschinengewehre, eine 25 mm Flak-Kanone und ein 40 mm automatische Granatwerfer.

Der Rüstungskomplex der Türkei gehört zu einem der größten Anbieter für die tunesische Armee. Im Westen des Landes kämpft Tunis mit dschihadistischen Aufständischen. Ejder Yalcin schließt sich dem tunesischen Inventar an, das bereits auf türkische Panzerfahrzeuge vom Typ Cobra, Cobra 2 und Kirpi setzt.

Bildquelle: Menadefense



Share.

Nehme dazu Stellung!