Waffenschmiede der Türkei wächst mit erstaunlichen 20 Prozent

0

Die türkische Rüstungsindustrie ist vergangenes Jahr um 20 Prozent gewachsen, geht aus einem Verteidigungsindustrie-Bericht am Dienstag hervor. Die meisten Militärexporte gingen in die USA und nach Europa.

Aus dem Leistungsreport der Vereinigung für Verteidigung und Luftfahrt für das Jahr 2016 geht hervor, dass die Türkei vergangenes Jahr Rüstungsprodukte und militärische Dienstleistungen im Wert von sechs Milliarden US-Dollar herstellte.

Die Ausfuhren im Verteidigungsbereich erreichten knapp 1,7 Milliarden US-Dollar.

Der türkische Staat gab 1,25 Milliarden US-Dollar für die Produkt- und Teschnologieentwicklung aus. Das markiert ein 40 prozentiges Wachstum im Vergleich zu 2015.

2016 füllten sich die Auftragsbücher von Rüstungsindustrie um 55 Prozent im Vorjahresvergleich. Der Wert stieg von 7,7 Milliarden auf 12 Milliarden US-Dollar, geht aus dem Rüstungsbericht hervor.

Landplattformen stellen 6 Milliarden US-Dollar und Luftfahrtplattformen 3,4 Milliarden der gesamten Buchungen.

Im Rüstungssektor der Türkei arbeiten 35.000 Menschen. Davon sind 10.000 Ingenieure.



Share.

Nehme dazu Stellung!